ASV Honhardt e.V. verzaubert bei seiner Fischessenveranstaltung
Am 5. Oktober 2019 fanden sich über 300 Gäste bei uns in der Sandberghalle in Honhardt ein. In der schön dekorierten Halle wurde das weit über die Region hinaus bekannte, traditionell große Fischessen als Abendveranstaltung veranstaltet.
Warum nicht Mitglied werden?
Der Angelsportverein Honhardt e.V. ist in der Lage neue aktive, jugendliche und fördernde Mitglieder aufzunehmen!
Hier klicken für mehr Info!

Pressemitteilungen

Vereinsgerätewarte bilden Basis für ein gutes Arbeiten am Gewässer

20200510 Achim und Jan Schroth 1Frankenhardt / Der Angelsportverein Honhardt e.V. hat zwei neue Vereinsgerätewarte. Im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung wurden gleich zwei Personen für dieses Ehrenamt gewonnen. Die langjährigen Mitglieder Achim Schroth und sein Sohn Jan Schroth übernehmen künftig gemeinsam die Aufgaben des Vereinsgerätewarts.

Der ASV Honhardt e.V. mit seinen über 100 aktiven und jugendlichen Mitgliedern unterhält im Rahmen seiner Vereinsarbeit im Vereinsmagazin 4 Geräte- und Materialsparten. Hierzu gehören Fischerei, Gewässerumfeld, Geselligkeit und Großveranstaltungen.

Die fischereiliche Geräte- und Materialsparte umfasst beispielsweise alle Fischtransportbehälter, Kescher, Mönchabsperrvorrichtungen, Wathosen, Hochdruckreiniger, Hochleistungswasserpumpen, Sauerstoffgeräte und Seeablasswerkzeuge, welche vorrangig im Herbst benötigt werden.

In der Sparte „Gewässerumfeld“ werden in der wärmeren Jahreszeit hauptsächlich die Mähgerätschaften wie z.B. Mulchmäher, Freischneider, Sensen, Rechen und der Allradmäher zur Pflege des Gewässerumfelds eingesetzt. Im Winterhalbjahr stehen Motorsägen mit Schutzausrüstung und verschiedene Ausastungsgeräte zur Verfügung.

Für die geselligen Vereinsveranstaltungen stellt der Verein Tische und Bänke, eine Feuerschale, ein Aufenthaltszelt, kleinere Unterstellzelte und Cateringmaterial zur Verfügung. Für größere Veranstaltungen stehen in dieser vierten und materialintensivsten Geräte- und Materialsparte alle Gerätschaften für das Fischessen und weitere Großveranstaltungen bereit.

Durch die Vielzahl an Geräten und derer breitgefächerten Einsatzmöglichkeiten gelingt es den Mitgliedern des Angelsportvereins Honhardt e.V., die verschiedenen Aufgaben und Herausforderungen professionell und hervorragend ausgestattet anzugehen. Die Profiteure der Gerätewarte sind die Mitglieder und Teilnehmer an den Arbeitseinsätzen, die sich über die gut gepflegten und funktionierenden Geräte freuen.

Die Gewässer bedürfen einer intensiven Pflege, die die Mitglieder des ASV Honhardt e.V. zuverlässig und angemessen ausführen. Der eigene, neue Vereinsanhänger unterstützt dabei vor allem die Logistik bei den Arbeitseinsätzen. Die Wartung und Pflege der Geräte verlangt von den Gerätewarten viel Fachwissen. Spezielle Wartungen und Reparaturen werden von externen Fachfirmen ausgeführt.

Die Arbeit an den Gewässern erfährt durch die beiden neuen Gerätewarte eine gute Basis, welche Grundvoraussetzung für das Gelingen der vielseitigen und verschiedenen Arbeiten ist. Wie umfangreich die Arbeiten an den verschiedenen Gewässern sind, zeigt jedes Jahr die Arbeitsstundenstatistik der Mitglieder, welche sich pro Jahr auf ca. 800 bis 1.200 ehrenamtliche Einsatzstunden beläuft.

Die Gerätschaften und Maschinen unterhält der Verein neben seiner finanziellen Zuwendung in Eigenregie.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (20200510-Achim_und_Jan_Schroth-1.jpg)20200510-Achim_und_Jan_Schroth-1.jpg[v.l.: Achim Schroth, Jan Schroth]4304 kB

Kartenverkauf für das Fischessen des ASV Honhardt e.V. am 10.10.2020 startet ab dem 02.03.2020!

BildDer Eintrittskartenverkauf für die Fischessenveranstaltung des Angelsportverein Honhardt e.V. am Samstag, den 10.10.2020 in der Sandberghalle in Honhardt startet ab Montag, dem 02.03.2020.

Über 300 Eintrittskarten stehen für die Gäste zur Verfügung. Der Verein lädt sehr herzlich zum Besuch seiner Fischessenveranstaltung im 40. Fischessenjubiläumsjahr ein. Die Eintrittskarten können am besten per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder andernfalls unter der Kartentelefonnummer 0175 / 11 801 49 ab dem 02.03.2020 bestellt werden. Nähere Informationen sind auch auf der Homepage des Vereins unter www.asv-honhardt.de zu finden.

Der Verein gestaltet den Abend liebevoll und sehr aufwendig in der dekorierten Sandberghalle, die mit der neuen Bootsfischerbar und der „Blauen Grotte“ ausgestattet wird. Dazu gibt es ein kleines Abendprogramm mit einer Tombola und Unterhaltungsmusik während des gesamten Abends. Mit dem reichhaltigen warmen Essen startet der Abend um 19:00 Uhr, Einlass in die Halle ist um 18:00 Uhr. Beim Fischessen geht niemand, soviel ist sicher, hungrig nach Hause und auch viele Gäste aus der Ferne sind regelmäßige Besucher - was für den großen Bekanntheitsgrad dieser Veranstaltung des ASV Honhardt e.V. spricht. Das Fischessen des ASV Honhardt e.V. ist seit nun 40 Jahren eine ganz besondere Veranstaltung in Frankenhardt und weit über die Region hinaus bekannt.

Zubereitet werden viele abwechslungsreiche und internationale warme Leckereien, eine Fischsuppe, Fisch- und Meeresfruchtgerichte, verschiedene Salate sowie im Anschluss an das warme Essen ein liebevoll gestaltetes großes Kalte Büfett.

Wer also an jenem Samstagabend noch nichts vor hat und für sich, seine lieben Freunde oder die Familie einen genussvollen und netten Abend plant, der darf das Fischessen am 10.10.2020 mit den leckeren Speisen und Getränken, guter Unterhaltung sowie einem kurzweiligen Abendprogramm auf keinen Fall verpassen und sollte sich schnellst möglichst Karten besorgen!

Anmerkung v. 9.3.2020: Das Fischessen ist bereits komplett ausverkauft!

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020 des Angelsportverein Honhardt e.V.

Der Angelsportverein Honhardt e.V. lädt zu seiner Jahreshauptversammlung herzlich ein.

Diese findet am Samstag, den 15. Februar 2020 um 19.00 Uhr im Landgasthof Eiche in Mainkling mit folgender Tagesordnung statt.

  1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  2. Totenehrung
  3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
  4. Jahresbericht des Kassier
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Tätigkeitsbericht der Gewässerwarte
  7. Tätigkeitsbericht der Jugendwarte
  8. Aussprache
  9. Entlastung der gesamten Vorstandschaft
  10. Anträge an die Jahreshauptversammlung
  11. Neuwahlen
    a) 1. Vorsitzender, b) 2. Vorsitzender, c) Schriftführer d) Kassier, e) Gewässer- und Sportwart, e) zwei Ausschussbeisitzer
  12. Ehrungen
  13. Schlusswort

Anträge an die Jahreshauptversammlung müssen schriftlich, spätestens 1 Woche vor der Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden Markus Staiger (Eulenbuck 41, 74586 Honhardt) eingereicht werden.

Mit freundlichen Grüßen,

1. Vorsitzender, Markus Staiger

ASV Honhardt e.V. verzaubert bei seiner Fischessenveranstaltung

BildFrankenhardt / Am 5. Oktober 2019 fanden sich über 300 Gäste beim Angelsportverein Honhardt e.V. in der Sandberghalle in Honhardt ein. In der schön dekorierten Halle wurde das weit über die Region hinaus bekannte, traditionell große Fischessen als Abendveranstaltung veranstaltet.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Markus Staiger wurden von 18 ehrenamtlichen Fischbedienungen die über 20 warmen Gerichte aus Salz- und Süßwasserfischen sowie Meeresfrüchten auf den Teller gereicht. Auf der Speisekarte standen gleich mehrere warme, besondere Gerichte, darunter heuer z.B. Baramundi im Kräutermantel, Seelachs mit roten Linsen oder Hoki mit Blattspinat. Doch auch die Fischgerichte-Klassiker durften natürlich nicht fehlen. Mit der neu gestalteten Fischerbar im Foyer wurde es ein lockerer und sehr stimmungsvoller Abend für die Gäste, die während der gesamten Veranstaltung von der beliebten Zwei-Mann-Kapelle „Two of us“ musikalisch unterhalten wurden. Dabei kam das Tanzen zu späterer Stunde für viele Gäste nicht zu kurz. Als weiterer Programmpunkt wurden neun Fische bei der Fischtombola verlost, darunter ein großer Lachs und eine Gelbflossenmakrele als Hauptgewinn, was unter den Gästen und der Glücksfee Biggi für Spannung sorgte.

Gegen 23 Uhr öffnete die „Blaue Lagune“, in der das sehr liebevoll vorbereitete Kalte Büfett zum Verzehr bereitstand. Der 1. Vorsitzende dankte allen Besucherinnen und Besuchern sehr herzlich für ihr Kommen. Der großartige Dank und die Anerkennung für den Verein galt besonders auch den Verantwortlichen des Fischessens und wurde mit großem Applaus von den Gästen lautstark bezeugt. Dies bestätigte einmal mehr, dass es sich beim Honhardter Fischessen um eine in der Region seit Jahrzehnten ganz besondere und außergewöhnlich beliebte Veranstaltung handelt. Viele Gäste sprachen danach von einem sensationellen Samstagabenderlebnis.

Die Vereinsmitglieder, Freunde und Förderer des ASV Honhardt e.V. unterstützen mit dem Fischessen gezielt Gewässerprojekte, z.B. Sanierungen, Renaturierungen oder Wiederansiedlungsmaßnahmen bedrohter Fischarten. Weitere Infos rund um den Verein und das Fischessen sind auf der Homepage unter www.asv-honhardt.de zu finden.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (20191005-Fischessen-2019-39.jpg)20191005-Fischessen-2019-39.jpg[2. Vorsitzender und Fischessenkoch Klaus Gronbach präsentiert das kalte Bufett]17095 kB
Diese Datei herunterladen (20191005-Fischessen-2019-34.jpg)20191005-Fischessen-2019-34.jpg[Gute Stimmung beim Fischessen des ASV Honhardt]15102 kB
Diese Datei herunterladen (20191005-Fischessen-2019-32.jpg)20191005-Fischessen-2019-32.jpg[Das kalte Bufett, Christian Scherer]15767 kB

ASV Honhardt e.V. macht sich für den Aalbestandserhalt stark

v.l.: Christian Scherer, Klaus Gronbach, Jonas Wirtheim, Marc Walter, Dieter WalterFrankenhardt / Im Rahmen einer landesweiten vom Landesfischereiverband Baden-Württemberg initiierten Aalbesatz-Aktion wurde den Mitgliedsvereinen die Möglichkeit geboten, sich mit einer Besatzmaßnahme an der Wiederansiedlung und dem Bestandserhalt des Aals in ihren Gewässern zu beteiligen.

Der Aal zählt im Neckarsystem, hierzu zählt auch die Jagst, zu den aktuell stark gefährdeten Fischarten. Verursacht wird dies größtenteils durch Querverbauungen oder Turbinen, die die Aalwanderung erschweren oder gänzlich verhindern. Auch der Fraßdruck des Kormorans setzt dem Fischbestand ebenfalls sehr zu, was auch die Fischereiforschungsstelle Langenargen durch Kontrollstudien, z.B. an der Jagst, seit längerem bestätigt.

Die Besatzkosten für den 12-15 cm großen Aal sind in den vergangenen Jahren etwas günstiger geworden, weshalb nun vertretbare Einkaufspreise für den Aalbesatz gegeben sind und dadurch die Vereine die Besatzmaßnahme auch finanziell mittragen können. Die jedoch nach wie vor aus den Fugen geratene Preisentwicklung für Kleinstaale ist ein Thema, das mit den Exporten von sogenannten „Glasaalen“ in die asiatischen Länder verbunden ist. Der Glasaal wird insbesondere im asiatischen Raum als Delikatesse gehandelt und dadurch werden astronomische Preise bezahlt, was die hiesigen Preise für Besatzaale ebenfalls in die Höhe treibt.

Wenn die Fischerei und die aktiven Angler aufgrund der negativen Einflüsse dem Aussterben des Aals nicht konsequent gegensteuern, ist abzusehen, dass der Aal bald ganz von der Bildfläche verschwunden sein wird. Mit dem Aalbesatz wird versucht, in erster Linie den Bestand zu erhalten. Die eigenen Kosten  müssen dabei so lange stabil gehalten werden, bis irgendwann durch den Rückbau oder das Durchgängig machen der Querverbauungen die natürliche Aalwanderung wieder ungehindert stattfinden kann und endlich die Entnahme aufsteigender Kleinstaale aus den Flüssen zum Export und Verzehr unterbleibt.

Am 09.09.2019 wurde die Vereinsgewässerstrecke „Jagst“ im Bereich Frankenhardt bis zur „Gemarkungsgrenze Stimpfach“ mit etwa 500 Aalen in der Größe von 12-15 cm besetzt. Dies geschah unter der Obhut der vereinseigenen und vom Landesfischereiverband aus- und fortgebildeten Gewässerwarte Klaus Gronbach, Dieter Walter und Christian Scherer vom Angelsportverein Honhardt e.V.. Die Aale wurden nach einer Abholung bei der Ausgabestelle an der A5 in die Jagst besetzt. Weitere Infos sind auf der Homepage unter www.asv-honhardt.de zu finden.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (20190909-Aalbesatz-Jagst-1.jpg)20190909-Aalbesatz-Jagst-1.jpg[v.l.: Christian Scherer, Klaus Gronbach, Jonas Wirtheim, Marc Walter, Dieter Walter]5953 kB