Über 300 Gäste bei erneuertem Fischessen
Seit einem Jahr haben die Mitglieder des Angelsportverein Honhardt e.V. das Fischessen in der Sandberghalle in Honhardt, neu geplant und vorbereitet. Dass die vielen Veränderungen gelungen sind, haben die begeisterten Gäste bei der Fischessenveranstaltung am 6.10.2018 bestätigt.
Warum nicht Mitglied werden?
Der Angelsportverein Honhardt e.V. ist in der Lage neue aktive, jugendliche und fördernde Mitglieder aufzunehmen!
Hier klicken für mehr Info!
Der ASV Honhardt stellt sich vor
unser neuer Infoflyer.
Zum Herunterladen als PDF hier klicken.

Anerkennung im Rahmen des Haller Naturpreises 2013

Urkunde Haller Umweltpreis 2013Heute schon etwas für morgen tun!

Im Rahmen des Haller Naturpreises 2013 spricht die Jury dem ASV Honhardt e.V. für die Sanierung des Löffelstelzweihers eine Anerkennung in Würdigung des Einsatzes für eine intakte Umwelt und eine lebenswerte Zukunft aus.

40 Jahre ASV Honhardt 25.09.2011


40 Jahre ASV-Honhardt40.Jahre ASV - Honhardt

Es war ein sehr schöner sonniger Tag an dem unsere Feier des ASV Honhardt am 26.09.2011 stattgefunden hat.

Wie man auf den Bilder sehen kann war für Jung und Alt alles dabei.

Artikel in der Südwestpresse

 

 

 

 

 

 

 

Verleihung des Umweltpreises der Kultur-OHG

Am 17.03.2006 wurde der  7. Umweltpreis der Kultur-OHG an den Angelsportverein Honhardt verliehen

Umrahmt wurde der Abend in der Aula der Hauptschule mit Werkrealschule Honhardt
von der Gruppe "Schnytzelputz".

Mit Naturverbundenheit, Erfahrung, richtiger Einschätzung der Realität, Weitsicht und mit mehr als 400 Stunden ehrenamtlicher Arbeit und einigen tausend Euro hat sich der Verein, gemeinsam mit der Gemeinde Frankenhardt, im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes stark und eindeutig engagiert.

Den Preis erhält der Verein für die Sanierung von Löffelstelzweiher und Krebslachensee. Ufer und Seeauslauf wurden stabilisiert, verschlammte Seegründe ausgebaggert, eine Flachwasserzone für Jungfische und Kleintiere angelegt und Erosionsschäden dauerhaft behoben. 

Rainer Zörlein bescheinigte dem Verein auch, über den „Gewässerrand“ hinaus blicken zu können, wobei er die Betreuung der Nistkästen im Ökosystem See erwähnte. Der Verein habe gezeigt, „dass Naturschutz und Naturnutz ebenbürtige Partner“ sein können.

Nach diesem Schlusswort wurde der Umweltpreis an Georg Steiger, den Vorsitzenden des Angelsportvereins überreicht.

Infos und Bilder